ATX

Drehtelleradapter

ATX Twister – hilft Handlingzeiten fast auf Null zu reduzieren.

Baugruppen noch schneller in das System laden und dieses bei wechselnden Prüfanordnungen mit noch geringerem Zeitaufwand umrüsten: Das sind zentrale Voraussetzungen für höchste Effizienz beim Prüfen. Mit unserem taktzeitoptimierten Rotationsadapter-Wechselsystem Twister gelang es uns, beide Aufgaben mustergültig in den Griff zu bekommen.

Die Anforderungen des Kunden sahen folgendermaßen aus:

Die Neuentwicklung des ATX Twister wurde von konkreten Kundenwünschen angetrieben.Im Vordergrund stand die Anforderung, ein leistungsfähiges Wechselsystem zu konzipieren, das neben dem schnellen Beladen mit Baugruppen auch den dynamischen und werkzeugunabhängigen Austausch von Prüflingsaufnahme und Nadelbett ermöglicht. Durch diese beiden Maßnahmen wurden Taktzeit, Effizienz und Output deutlich erhöht. Die ansonsten so zeitaufwändigen Umrüstprozesse wurden nicht nur effizienter, sondern auch preisgünstig und sorgen dafür, dass sich die Basiskosten schnell amortisieren. Wie bei allen anderen ATX Wechselsystemen haben wir auch beim Twister eine verschleißfeste Nadel auf Sip-Kontakt-Schnittstelle gewählt, um den sicheren Dauerbetrieb zu gewährleisten. Ein Blick auf die weiteren Features verdeutlicht die technologische Leistungsfähigkeit des Systems. 

Und das ist unsere Anwendungslösung:

Um das Beladen zu optimieren, Taktzeiten zu erhöhen und unproduktive Handlingzeiten zu verkürzen, haben wir mit dem Twister ein Wechselsystem geschaffen, das über einen Rotationsadapter verfügt. Über eine automatisch öffnende Schutzklappe lässt sich dieses Gerät ergonomisch, hocheffizient und ermüdungsfrei bedienen.

  • Damit der Twister alle Testaufgaben unabhängig vom Testsystem bewältigt, ist eine 2-Stufen-Kontaktierung im Bilevel-Modus für In-Circuit- und Funktionstest sowie eine beidseitige Kontaktierung mit Nadeln von oben und unten integriert. Auch die Nadelführung ist möglich.

  • Die Steuerung kann wahlweise durch eine integrierte, vorprogrammierte SPS-Steuerung oder über das Testsystem erfolgen. Dabei liefern wir Ihnen die SPS-Steuerung in Standard- oder individueller Programmierung gleich mit.

  • Da der Twister über eine Anpresskraft von 2N für ca. 400 Nadeln und ein Interface mit 400 Übergabepins verfügt, lässt er sich variabel nutzen. 

  • Die maximalen Abmessungen des Prüflings können 125 x 200 mm und 100 x 225 mm betragen – abhängig vom Format, da die Boardaufnahme halbrund konturiert ist.

  • Sowohl der pneumatische Antrieb des Tellers als auch der Hubzylinder sind robust gefertigt und meistern selbst den härtesten Produktionsalltag.

  • Die testerseitige Schnittstelle lässt sich individuell an jedes Testsystem anpassen. Sie können den Twister als Aufsatzgerät für ICT-Tester oder als Stand-Alone-Gerät mit Anbindung einsetzen.

  • Neben den genannten Spezifikationen können wir den Twister auch in weiteren Adaptionen und Sonderausführungen für Ihre individuellen Anforderungen ausrüsten.